dierck & meyer mediengestaltung

Schwarz auf Weiß. Drucksachen und mehr. Online seit 1999.

By

Wer den Schaden verursacht, …

… braucht für den Spott noch weniger zu sorgen als der, den der Schaden dann trifft. So sollte es sein, und es scheint so, als ob es in diesem Falle zuträfe. Ohne dem Gericht vorgreifen zu wollen, aber diese Liedparodie ist einfach witzig. Ich bitte allerdings um Verständnis, daß ich keine deutsche Übersetzung beigebe – schließlich sind Minderjährige im Saale.

Dominique, nique, nique
traverse tous les continents,
fait don, de son argent,
En tous chemins, en tous lieux,
Il est bon et généreux,
Il est bon et généreux.

A l’époque au ministère,
De l’emploi était le roi
Dominique notre père,
Combattit la TVA.

Dominique, nique, nique
traverse tous les continents,
fait don, de son argent,
En tous chemins, en tous lieux,
Il est bon et généreux,
Il est bon et généreux.

Son génie économique,
Au FMI le conduit,
Mais notre Père Dominique,
Par ses sens est perverti

Dominique, nique, nique
traverse tous les continents,
fait don, de son argent,
En tous chemins, en tous lieux,
Il est bon et généreux,
Il est bon et généreux.

Ses stagiaires, son assistance
Par lui sont toujours gâtées
Strauss-Kahn, crème de la France,
sait bien comment les traiter

Dominique, nique, nique
traverse tous les continents,
fait don, de son argent,
En tous chemins, en tous lieux,
Il est bon et encore mieux,
Il est bon et encore mieux.

Pas au fait du protocole
Il est un peu trop dragueur
Et pour certaines c’est pas d’bol,
Il les coince dans l’ascenseur

Dominique, nique, nique
Et jamais incontinent,
fait don, de ses penchants,
En toute chambre et dans tous pieux,
Il se fait pomper le nœud,
Il se fait pomper le nœud.

Dans l’hotel pour milliardaires
Sous la douche, se tripotait
quand entra la ménagère
la pauvre — elle va le regretter

Suck my dick, dick, dick
t’as pas frappé en entrant
enlève tes vêtements
baisse la tête et ferme les yeux,
Que je te montre le Bon Dieu
Que je te montre le Bon Dieu

Dominique saisit la vierge,
il ferme la porte à clé
Alors qu’il brandit sa verge ,
Elle arrive à s’échapper.

Dominique, nique, nique
se sent un peu moins vaillant,
tout nu, les bras ballants
Y aura les flics dans moins de 2
Faut qu’j’me tire sans dire adieu,
Il se tire sans dire adieu.

Dominique, prenant les airs,
se voit vite débarqué
Anne Sinclair désespère,
il s’est encore fait gaulé.

Dominique, nique, nique
se lamente en pleurant,
encore un harcèlement
En tous chemins, en tous lieux,
Je ne pense qu’avec ma queue,
Je ne pense qu’avec ma queue.

Sans même de préliminaires.
Je perd ma candidature
Eliminé des primaires.
J’aurais dû prendre du bromure.

Dominique, nique nique,
se voyait d’jà président
c’est foutu maintenant
De New York à l’Élysée
Ca fait rire le monde entier
Ca fait rire le monde entier

(Text von „vinceetzlatko“ unter Verwendung eines in Frankreich sehr bekannten Liedes, „Dominique, -nique, -nique“ der ehemaligen Nonne und Künstlerin „Sœur Sourire“, die übrigens ein interessantes und tragisch endendes Leben hatte. Que Dieu aie son âme.

Sapere aude!

By

Hasenpower!

So schnell kommt der Mensch zum Tier: Heute war ich in der Feldmark unterwegs, um mir zwei dort jüngst in Betrieb gegangene Windkraftwerke anzusehen. Dabei traf ich auf einen mir bekannten Bauern und sprach mit ihm.

Plötzlich seh ich vor mir auf dem Boden vor mir was Pelziges und denke: Na sowas, ein vom Fuchs übriggelassener Hasenkopf! Auf den zweiten Blick war es dann doch ein ganzes Tier, ein frischgeworfenes Hasenjunges in der Sasse.

Na, Werner, sag ich, was machst denn mit dem? – Da tret ich gleich drauf, den kann ich da net brauchen, der frißt mir den Salat ab.

Da hab ich mir das Fellbündelchen natürlich mitgenommen, denn an der Ernsthaftigkeit von des Bauern war – auch nach einem Hinweis auf die Rechtslage – leider nicht zu zweifeln.

Wie es Hasenart ist, rührte sich „Has“, wie ich es sogleich phantasievoll taufte, überhaupt nicht, weder in meiner Hand noch auf dem Autositz. Zu Hause kramte ich den nach dem weiland überraschenden Ableben von „Krümel“ übriggebliebenen Hamsterkäfig aus dem Keller, schnappte mir mein eigenes Junges, „Marie“, und besorgte umgehend Heu und die auf www.hasenaufzucht.de zur Verpflegung empfohlene Katzenaufzuchtmilch.

Nun hockt es da, und wir wollen mal sehen, ob wir es über die nächsten Tage bringen. Ausziehen muß Has irgendwann im Sommer, denn Hasen sind keine Haustiere.

Fortsetzung folgt.

20110512-042912.jpg

Fortsetzung und Schluß

So schnell es kam, ging es wieder: Da das Tier bis abends gar nicht fressen wollte und wir uns außerstande sahen, mangels Sachkunde für sein Überleben zu garantieren, haben wir es noch am selben Abend in eine Tierrettungsstation hier in der Nähe abgegeben. Die Aussichten für privat aufgezogene Hasen sind nämlich gar nicht gut, über die Hälfte geht bald ein.

Sapere aude!

By

Hexameter …

… zumal im elegischen Distichon, dichtet heute kaum noch jemand. Jüngst hat indes der Berliner Autor Alban Nikolai Herbst seinen Lyrikband „Das bleibende Thier. Bamberger Elegien“ vorgelegt, ein Werk, in dem der Hexameter so schön schwingt, schwebt und atmet, dass es unbedingt hörenswert ist.

Gelegenheit dazu bietet vom 16. bis zum 29. Mai 2011 das Kieler Literaturtelefon unter 0431-901-1156, in besserer Audioqualität und mit einigen mehr Hintergrundinfos zu den Autoren versehen hier im Internet. Wer bis dahin oder zu Herbsts Lesung aus den Bamberger Elegien am 31. Mai 2011, 20 Uhr im Kieler Literaturhaus nicht warten mag, kann schon mal hier vorhören.

Warum derlei hier vermeldet wird, werden Sie, lieber Leser, sich nun womöglich fragen. Nun, weil auch das einen Teil unserer mediengestalterischen Arbeit zeigt. Weitgehend ehrenamtlich zwar, aber getreu unserem Motto, dass Kunst & Technik im Sinne der techne nicht nur im Altertum (woher ja auch der Hexameter stammt), sondern auch heute noch eine Einheit bilden – oder bilden sollten. So verstehen d&m ihre Arbeit – selbst als manchmal „nur“ Daten- und Layoutknechte: nämlich der Kunst zu dienen und sie zu befördern. Selbst da, wo es mancher nicht sieht – aber zuweilen schon hört

Sapere aude!

Unsere Seiten sind gehostet bei manitu. Wir empfehlen Safari oder Firefox oder einen anderen Browser Ihres Vertrauens.