dierck & meyer mediengestaltung

Schwarz auf Weiß. Drucksachen und mehr. Online seit 1999.

By

Hasenpower!

So schnell kommt der Mensch zum Tier: Heute war ich in der Feldmark unterwegs, um mir zwei dort jüngst in Betrieb gegangene Windkraftwerke anzusehen. Dabei traf ich auf einen mir bekannten Bauern und sprach mit ihm.

Plötzlich seh ich vor mir auf dem Boden vor mir was Pelziges und denke: Na sowas, ein vom Fuchs übriggelassener Hasenkopf! Auf den zweiten Blick war es dann doch ein ganzes Tier, ein frischgeworfenes Hasenjunges in der Sasse.

Na, Werner, sag ich, was machst denn mit dem? – Da tret ich gleich drauf, den kann ich da net brauchen, der frißt mir den Salat ab.

Da hab ich mir das Fellbündelchen natürlich mitgenommen, denn an der Ernsthaftigkeit von des Bauern war – auch nach einem Hinweis auf die Rechtslage – leider nicht zu zweifeln.

Wie es Hasenart ist, rührte sich „Has“, wie ich es sogleich phantasievoll taufte, überhaupt nicht, weder in meiner Hand noch auf dem Autositz. Zu Hause kramte ich den nach dem weiland überraschenden Ableben von „Krümel“ übriggebliebenen Hamsterkäfig aus dem Keller, schnappte mir mein eigenes Junges, „Marie“, und besorgte umgehend Heu und die auf www.hasenaufzucht.de zur Verpflegung empfohlene Katzenaufzuchtmilch.

Nun hockt es da, und wir wollen mal sehen, ob wir es über die nächsten Tage bringen. Ausziehen muß Has irgendwann im Sommer, denn Hasen sind keine Haustiere.

Fortsetzung folgt.

20110512-042912.jpg

Fortsetzung und Schluß

So schnell es kam, ging es wieder: Da das Tier bis abends gar nicht fressen wollte und wir uns außerstande sahen, mangels Sachkunde für sein Überleben zu garantieren, haben wir es noch am selben Abend in eine Tierrettungsstation hier in der Nähe abgegeben. Die Aussichten für privat aufgezogene Hasen sind nämlich gar nicht gut, über die Hälfte geht bald ein.

Sapere aude!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Unsere Seiten sind gehostet bei manitu. Wir empfehlen Safari oder Firefox oder einen anderen Browser Ihres Vertrauens.